Kontakt:
Vorstand des KGV
“Am Rietzschkestrand”
von 1932 e.V.

Max-Liebermann-Str. 79
04157 Leipzig
Kontaktlink

Hinweise

Vorstandsbeschluss vom 02.03.2020

Einfahrreglung

1. Vor Einfahrt in das Vereinsgelände ist ein schriftlicher Antrag zu stellen. Das Formular ist auf der Website abrufbar, sowie zur Vorstandssprechstunde oder zu den Terminen der Gemeinschaftsstunden erhältlich. Zwei Tage vor Termin wird ein Vertrag abgeschlossen und der Schlüssel übergeben.

2. Die Einfahrt in das Gelände des Vereins wird nur in begründeten Fällen gestattet. Der Antrag ist 14 Tage vor Einfahrt dem Vorstand schriftlich zu stellen. Der Antrag ist vollständig auszufüllen. Die Erteilung der Genehmigung unterliegt dem Ermessen des Vorstandes.

3. Die Einfahrt wird gestattet, wenn ein genehmigter Bauantrag dem Vorstand vorliegt und im Rahmen der Bautätigkeit Material anzufahren ist. Im Einzelfall entscheidet der Vorstand.

4. Die Einfahrt wird gestattet, wenn ein Pächterwechsel erfolgt. Dabei hat der abgebende Pächter 14 Tage vor Abgabe und der neue Pächter 14 Tage nach Übernahme zur Entfernung bzw. Einbringung von persönlichen großen Gegenständen, die Möglichkeit dies beim Vorstand zu beantragen.

5. Die Einfahrt ist gestattet, wenn ein Mietvertrag für einen der beiden Räume der Gaststätte vorliegen. In diesem Fall gelten die Reglungen aus dem Mietvertrag.

6. Die Einfahrt ist gestattet, wenn Material für den Verein angeliefert wird oder besorgt wurde.

7. Die Einfahrt ist gestattet, wenn Gefahr in Verzug ist.

8. Außerhalb dieser Reglung ist jede Einfahrt nicht erlaubt.

Die Einfahrt des Pächters der Küche der Gaststätte ist außerhalb dieser Reglung festgelegt.

Diese Einfahrregelung tritt zum 09.03.2020 in Kraft!

(Änderungen nach einer Testphase wird vorbehalten)

Erläuterung zur Einfahrtregelung

Quelle:

…“ Kleingartenordung des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V.

Beschluss der Mitgliederversammlung vom 14. November 2013, sowie Änderung des Punktes 10.4 nach Beschluss der Mitgliederversammlung vom 15. November 2018  

… (S. 5; Abs.2.3.7)

… Das Befahren der Kleingartenanlage mit Kraftfahrzeugen und anderen motorgetriebenen Fahrzeugen ist untersagt. Sie dürfen in den Kleingärten nicht geparkt oder abgestellt werden. Auf den Gemeinschaftsflächen innerhalb der Kleingartenanlage darf nur dann geparkt werden, wenn hierfür vorgesehene Flächen vorhanden und eine Genehmigung des Kleingärtnervereins für das Parken auf diesen Flächen erteilt wurde. Wohn- und Campingfahrzeuge dürfen weder in den Kleingärten, noch auf anderen Flächen der Kleingartenanlage auf- und abgestellt werden. Ausnahmen können vom Kleingärtnerverein geregelt werden. Das Waschen von Kraftfahrzeugen sowie deren Instandsetzung in der Kleingartenanlage sind untersagt.“ …

Abweichend/ergänzend von diesem Abschnitt der Kleingartenordnung des SLK wird folgende Ein- und Ausfahrreglung vom Vorstand festgelegt: